BGH-Urteil zum Schallschutz

justizia
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Sachverhalt: ein Immobilieneigentümer hat den betagten Bodenbelag (Teppich) einer Wohnung gerade erst durch Fliesen ausgetauscht, schon gibt es Beschwerden durch Nachbarn wegen lauter Geräusche. Muss wieder ein Teppich rein?Der BGH hat jetzt entschieden: ja, die blanken Fliesen gehen nicht und es muss wieder ein Teppich verlegt werden. Die DIN 4109 muss eingehalten werden.Alle Eigentümer haben die Pflicht, von denen in ihrem Sondereigentum stehenden Gebäudeteilen – auch der Oberbodenbelag – nur so zu gebrauchen, dass dadurch keinem Nachbarn über das bei einem geordneten Zusammenleben unvermeidliche Maß hinaus ein Nachteil erwächst. Durch den Wechsel des Bodenbelags kann aber genauso ein Nachteil für den Nachbarn entstehen.(BGH, Urteil v. 26.6.2020, V ZR 173/19)

Wir hoffen, dass Ihnen unser Beitrag gefallen hat und informativ für Sie war.
Ihr Team von Schmidt Immobilien
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Spezialist für Wohnimmobilien in Bielefeld
Immobilienbewertung • Gutachter / Sachverständiger für Hausverkauf

Vor Ort für Sie in Ostwestfalen:
Bielefeld • Gütersloh • Herford • Detmold

Teilen Sie diesen Beitrag
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen, dann scheuen Sie sich nicht Kontakt aufzunehmen.
Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Viktor Schmidt - Ihr Immobilienberater
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.